Das hier ist ein Ort für alle Menschen, die nicht so ganz den "klassischen Lebensweg" einschlagen möchten. Für Menschen, die sich oft das Gefühl haben, dass sie "irgendwie anders" sind. Die oft Stirnrunzeln ernten, wenn sie über ihre Vorstellungen vom Leben reden. Oder noch schlimmer: Die sich vielleicht noch gar nicht trauen, sie selbst zu sein, weil sie Angst haben, bei anderen anzuecken.

 

Für Menschen, die sich gerade damit beschäftigen, dass die Blaupause aller anderen (Ausbildung, Partner*in finden, heiraten, Kinder kriegen, Haus bauen) nicht passen möchte. Die sich fragen, wo sie ihren Schwerpunkt im Leben setzen möchten? Ob es jetzt eigentlich total toll oder mega anstrengend ist, wenn man einen etwas anderen Lebensentwurf hat? Und wie zur Hölle erklärt man das alles eigentlich Oma? 

 

In diesem Sinne: Hi Freaks! ;)

 

Als Mischung aus Schwiegermutters Albtraum und Bob, dem Baumeister trete ich hier an, um den Status Quo in Frage zu stellen und hoffentlich dazu beizutragen, dass auch Menschen mit den etwas "anderen" Lebensentwürfen und -vorstellungen sich nicht mehr an den Kaffeetafeln dieser Republik rechtfertigen müssen - insbesondere dann nicht, wenn sie sich bewusst für ein Leben ohne Kinder entschieden haben, andere Visionen als das Eigenheim oder den 9-5 Job für sich verfolgen. 

 

Ich bin überzeugt davon, dass "anders sein" eine große Stärke ist. Ich möchte dazu beitragen, dass mehr Bewusstsein in der Gesellschaft dafür entsteht, dass es Lebensmodelle und -träume jenseits von Kind und Eigenheim gibt. Und dass diese es verdienen, ganz genauso verfolgt und gefeiert zu werden. Ich möchte dir zeigen, wie du  den Phrasenschweinen und Schweinehunden auf deinem Weg etwas entgegensetzen könnt: Dein inneres Reflektier. 


Wie unschwer zu erkennen ist, ist mein persönliches Reflektier der Panda. Viele finden ihn lustig, es wird oft über ihn gelacht - dabei vergessen viele, dass er eine sehr starke und wilde Seite hat. Zudem steht der Panda für die Verbindung von Träumen und Wirklichkeit - wenn das mal nicht perfekt passt.

 

Ich möchte ...

  • ... dich ermutigen, deine Andersartigkeit zu feiern - sei es, indem du Konventionen hinterfragst, dich weiter entwickelst oder "verrückte Ideen" verfolgst, über die andere nur den Kopf schütteln.
  • ... teilen, welche Erfahrungen ich mit dem Thema  "kinderfrei leben" gesammelt habe - sowohl für mich selbst als auch im Umgang mit anderen und wie ich mit dem Thema grundsätzlich umgehe.
  • ... dir Tipps an die Hand geben, wie du Widerstände überwinden kannst - sowohl die in dir drin als auch die, die scheinbar von außen kommen ("Das kannst du doch nicht machen!"). Das Phrasenschwein kann sich schon warm anziehen ;)
  • ... dir zeigen, mit welchen Methoden und Tricks du deine  Ziele erreichen kannst und dem Schweinehund begegnest.

Ansonsten ist hier noch alles ein bisschen "work in progress" - bald gibt's hier noch weiteren Content, Online-Produkte und ein Coaching-Angebot. Seid gespannt :)

 

In diesem Sinne:  Viel Spaß beim lesen,  reflektieren und freier werden!

Feier deine Andersartigkeit!